Onecoin-Betrug: Verschiebung des Ignatov-Urteils

Weitere drei Monate waren erforderlich, um ein Urteil gegen den ehemaligen OneCoin-Führer Konstantin Ignatov zu fällen.

Dies schrieb Staatsanwalt Geoffrey Berman an Richter Edgardo Ramos und erklärte, dass Ignatov seine Zusammenarbeit mit der Polizei noch nicht beendet hat.

Das Datum für eine mögliche Entscheidung des Richters ist auf den 8. April 2020 (morgen) festgelegt, aber wenn der Richter diesem Antrag zustimmt, wird er um etwa drei Monate verschoben.

Tatsächlich scheint der Fall, der vor dem Southern District Court of New York verhandelt wird, langsam voranzukommen, und es gibt nur sehr wenige Informationen darüber, einschließlich der Tatsache, dass Ignatov im Prozess gegen einen anderen OneCoin-Promoter, Mark Scott, ausgesagt hat.

Es ist möglich, dass der Antrag auf Verlängerung der Haft um weitere drei Monate gerade dazu dient, weitere Informationen vom Angeklagten zu extrapolieren, vielleicht um herauszufinden, wo sich seine Schwester Ruja Ignatova, Gründerin von BitQT und derzeit unauffindbar, versteckt.

Ignatov wurde vor etwa einem Jahr verhaftet und wird der betrügerischen Verschwörung beschuldigt, ein Verbrechen, für das er bis zu 20 Jahre im Gefängnis verbringen muss. Innercity Press berichtet, dass er am 13. März letzten Jahres entlassen wurde.

CRYPTO IM GERICHTSHOF III: #Konstantin Ignatov von OneCoin wurde am 13. März aus dem Bundesgefängnis entlassen, während Mark Scott, der Geldwäscher seiner Schwester Ruja, nach einem Blog der innerstädtischen Presse über ihn beim Abendessen in Florida ins Gefängnis gebracht wurde

OneCoin war das von seiner Schwester ins Leben gerufene Projekt, aber Konstantin nahm Ende 2017 eine hochrangige Position ein und wurde Mitte 2018 dessen Leiter.

Im Oktober 2019 schloss Ignatov das Geschäft ab, indem er seine Fehler eingesteht, darunter Geldwäsche und Betrug.

Es scheint, dass mehr als 3 Millionen Menschen auf der ganzen Welt sich von den Versprechungen erheblicher Gewinne haben verführen lassen, die sie dazu veranlasst haben, selbst erhebliche Beträge in OneCoin zu investieren.

Die hypothetische Krypto-Währung dieses Projekts ist jedoch noch nie auf den Krypto-Märkten gelandet, so dass der Verdacht besteht, dass es sich nicht einmal um eine echte Krypto-Währung handelt, sondern um ein völlig zentralisiertes Register, das von seinen Schöpfern und Managern geschickt kontrolliert wird.

Insgesamt hätte diese Initiative mehr als 4 Milliarden Dollar eingebracht, die im Wesentlichen auf der Grundlage von Versprechungen aufgebracht wurden, die sich später als unbegründet herausstellten.

In den USA gibt es zahlreiche Klagen gegen die Schöpfer, Manager und Förderer von OneCoin.

Beste Android-Telefone unter 100 Dollar im Jahr 2020

Nicht jeder muss mehr als 1.000 Dollar für sein Telefon ausgeben, besonders nicht diejenigen, die bei Prepaid-Anbietern versuchen, die Ausgaben wo immer möglich zu reduzieren. Glücklicherweise sind Telefone in allen Preisklassen in letzter Zeit großartig geworden, und das gilt besonders für die Budget-Kategorie. Früher war es eine Einöde mit fast unbrauchbaren Geräten, aber jetzt kann man ein schockierend zuverlässiges Telefon für unter einem Benjamin bekommen. Wir halten das UMIDIGI A3S für das beste Telefon in dieser Preisklasse, aber wenn Ihnen das nicht gefällt, gibt es noch viele andere Optionen.

Insgesamt das Beste:
UMIDIGI A3S
Bester Zweitplatzierter:
NUU Mobile X6
Beste Darstellung:
Ulefon-Notiz 7
Bestes Cricket Exklusiv:
Nokia 3.1 Plus
Am besten bei Boost Mobile:
Samsung Galaxy A10e
Das Beste von Verizon:
Moto E5 Go
Insgesamt am besten: UMIDIGI A3S
UMIDIGI A3S
Quelle: UMIDIGI

Wenn Sie sich an Android-Handys in dieser Preisklasse heranwagen, werden Sie auf Unternehmen stoßen, von denen Sie vielleicht noch nie zuvor gehört haben. Ein solches Unternehmen ist UMIDIGI, und das UMIDIGI 3S ist ein Paradebeispiel für ein Qualitätstelefon für unter hundert Dollar.

Vom Design her sieht das 3S ziemlich gut aus. Es hat nichts übermäßig Auffälliges oder Auffälliges an sich, aber es sieht auch nicht schlecht aus. Die Vorderseite und die Rückseite des Telefons sind mit gebogenem 2,5D-Glas abgedeckt, und dazwischen befindet sich ein Metallrahmen. Dies verleiht der UMIDIGI A3S ein erstklassiges Gefühl der Vertrautheit mit der Hand, das man normalerweise nur bei viel teureren Geräten erwarten würde.

Was die angebotenen Spezifikationen betrifft, so gibt es eine Menge starker Anzüge. UMIDIGI bietet Ihnen zwei Kameras auf der Rückseite, einschließlich eines 16MP- und 5MP-Sensors. Für Sie selbst gibt es eine 13MP-Kamera mit einer „KI-Schönheit“. Wir sind auch Fans des 3.950-mAh-Akkus, des erweiterbaren Speichers von 16 GB (bis zu 256 GB) und des auf der Rückseite angebrachten Fingerabdrucksensors. Noch besser: Android 10 ist sofort nach dem Auspacken erhältlich.

Die UMIDIGI A3S hat ein paar Nachteile, nämlich nur 2 GB RAM und die großen Einfassungen um das Display. Wenn man jedoch bedenkt, wie wenig das Telefon kostet, erhält man ein überraschend komplettes Paket.

Die Vorteile:
2,5D gebogenes Glas
16MP + 5MP doppelte Rückfahrkameras
Großzügiger 3.950 mAh-Akku
Fingerabdruck-Sensor
Schiffe mit Android 10
Nachteile
Nur 2 GB RAM
Große Lünetten nach den Standards von 2020
Bester Overall
UMIDIGI A3S
Viel Telefon für wenig Geld

Das UMIDIGI A3S ist kein perfektes Telefon, aber in Anbetracht seines Preises erhalten Sie ein ziemlich fantastisches Paket.

100 Dollar bei Amazon
Bester Zweitplatzierter: NUU Mobile X6
NUU Mobile X6
Quelle: NUU Mobil

Jeder hat einen anderen Geschmack, und wenn Sie aus welchem Grund auch immer nicht von der UMIDIGI 3S begeistert sind, ist eine weitere starke Option der NUU Mobile X6. Das Design ist ziemlich ähnlich, mit den beiden Rückfahrkameras in vertikaler Anordnung auf der Rückseite und einem auf der Rückseite angebrachten Fingerabdrucksensor. Hier erhalten Sie ein 13MP + VGA-Layout. Für die Frontkamera werden Ihre Selbstaufnahmen mit einem 5MP-Objektiv gemacht.

Apropos Vorderseite: Sie sieht viel besser aus als die der UMIDIGI A3S. Die Einfassungen sind wesentlich schlanker, und es gibt einen Wassertropfenausschnitt für die Selfie-Kamera. Das sieht nicht nur moderner aus, sondern bedeutet auch, dass das 5,71-Zoll-HD+-Display einen dezent großen Sichtbereich bietet, ohne dass das Telefon als Ganzes zu schwerfällig ist.

Was die technischen Daten betrifft, so beeindruckt das NUU Mobile X6 weiterhin mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher, den Sie mit einer microSD-Karte erweitern können. Und wenn Sie eine Arbeits- und eine Privatnummer haben, können Sie die Vorteile der beiden SIM-Steckplätze des X6 nutzen.

Genau wie beim A3S gibt es auch beim NUU Mobile X6 einige Nachteile. Der 2.800-mAh-Akku ist definitiv am kleineren Ende des Spektrums und wird mit Android 9 Pie ausgeliefert. Pie ist eine solide Version des Android-Betriebssystems, aber ein zukünftiges Update auf das neuere Android 10 scheint unwahrscheinlich.

Die Vorteile:
HD+-Display mit schlanken Einfassungen
Zwei Rückfahrkameras
3 GB Arbeitsspeicher
Erweiterbarer Speicher
Fingerabdruck-Sensor
Nachteile
Laufender Android 9 Kuchen
Kleiner 2.800 mAh-Akku
Bester Zweitplatzierter
NUU Mobile X6
Ein weiterer würdiger Kandidat

Nicht beeindruckt von UMIDIGI’s Telefon? Das NUU Mobile X6 bietet ebenfalls ein großartiges Erlebnis und könnte besser passen.

90 Dollar bei Amazon
Beste Darstellung: Ulefon-Notiz 7
Ulefon Anmerkung 7
Quelle: Ulefin

Wissen Sie, dass der NUU Mobile X6 ein besseres Display als der UMIDIGI A3S hat? Die Ulefone Note 7 bringt die Dinge noch einen Schritt weiter. Nur ein Blick auf die Note 7 bestätigt dies; sie hat praktisch keine Einfassung. Abgesehen von der Wassertropfen-Kerbe für die Selfie-Kamera und dem kleinen Kinn am unteren Ende ist das alles nur ein Bildschirm. Tatsächlich weist Ulefone ein Verhältnis von 92,9% Bildschirm zu Körper auf.

Wenn Sie die Ulefone Note 7 umdrehen, finden Sie insgesamt drei Rückfahrkameras – einschließlich einer 8-MP-Primärkamera und zwei Tiefensensoren, die Ihnen helfen, die bestmöglichen Bilder zu machen. Unter der Haube finden Sie einen Quad-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 16 GB internen Speicher (erweiterbar auf bis zu 128 GB) und einen 3.500 mAh-Akku. Die Fledermaus