Häufig gestellte Fragen

Hier findest Du schnelle Hilfe und vertiefende Informationen zur moove Challenge und zum moove Gesundheitsportal.

1. Allgemeine Infos

Was ist moove?

moove unterstützt Dich dabei, fit und gesund zu bleiben, integriert in Deinen Berufsalltag und abgestimmt auf Deine Bedürfnisse. moove verbindet klassisches BGM mit modernsten Technologien wie einem Online-Portal und Apps und macht es so für Dich ganz einfach, überall und jederzeit etwas für Deine Gesundheit zu tun. Dir wird genau die Unterstützung geboten, die Du möchtest – ob gesündere Ernährung, eine bessere Stresskompetenz oder mehr Fitness. Das moove Portal ist das zentrale Steuerelement aller moove Gesundheitsprogramme und bietet Dir direkten Zugang zu Deinen persönlichen Gesundheitsdaten und -maßnahmen.

Warum soll ich bei moove mitmachen?

moove macht Spaß, motiviert und bietet Dir eine individuelle gesundheitliche Förderung. Du erhältst eine Übersicht über Deinen aktuellen Gesundheitszustand und kannst aufgrund Deiner Ergebnisse ein persönliches Gesundheitsprogramm mit greifbaren Zielen zusammenstellen.

Mit welchen Geräten kann ich moove nutzen?

moove ist eine digitale Plattform und deshalb auf jedem Computer verfügbar (Login jederzeit über: my-moove.com/). Zusätzlich ist die Nutzung auf dem Tablet möglich. Darüber hinaus gibt es die moove App, mit denen Du moove problemlos in Deinen Alltag integrieren kannst. moove unterstützt Dich mit innovativen digitalen Lösungen dabei, Deinen realen Alltag zu verbessern.

Wie funktioniert der Registrierungsprozess?

Per E-Mail erhältst Du eine Einladung, welche einen individuellen Registrierungslink enthält. Wenn Du diesem Link folgst, wirst du auf die Registrierungsseite weitergeleitet, auf der Du Dein Passwort vergeben kannst. Nachdem Du ein Passwort vergeben hast, ist Dein Profil aktiviert und Du kannst direkt mit moove starten.

2. Datenschutz und Profilverwaltung

Was kann ich in der moove Profilverwaltung machen?

In der moove Profilverwaltung hast Du vollständige Kontrolle über Deine persönlichen Daten. Du kannst hier Dein Profil bearbeiten, aber auch Dein Konto löschen.

Was kann ich tun wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Kein Problem! Auf der Startseite (https://my-moove.com/) findest Du einen Link, mit dem Du Dein Passwort zurücksetzen kannst.

Kann ich komplett anonym teilnehmen?

moove ist in zwei separate Bereiche eingeteilt, in die Profilverwaltung und das Gesundheitsportal selbst. Dadurch können Deine sensiblen Gesundheitsdaten aus dem Portal zu keinem Zeitpunkt mit Deinen persönlichen Daten aus der Profilverwaltung in Verbindung gebracht werden.

Kann mein Vorgesetzter meine Antworten einsehen?

Nein, Dein Arbeitgeber hat zu keinem Zeitpunkt Einsicht in Deine persönlichen Gesundheitsdaten.

Wie sicher sind meine Daten?

Deine persönlichen Daten, die Du bei der Anmeldung in Deinem Profil angibst, werden auf dem Server eines von vitaliberty beauftragten Rechenzentrums gespeichert. Deine Gesundheitsdaten werden auf einem separaten Rechensystem gespeichert. Dadurch ist jederzeit für eine klare Trennung zwischen Deinen personalisierten Anmeldedaten und Deinen Gesundheitsdaten gesorgt. Für Dein Benutzerkonto wird eine eindeutige Identifikationsnummer generiert. Die anschließende Verarbeitung Deiner Gesundheitsdaten erfolgt ausschließlich mit Hilfe dieser Identifikationsnummer (Pseudonymisierung).

Es erfolgt keine Weitergabe Deiner Gesundheitsdaten an Dritte - auch nicht an vitaliberty, die einen Rückschluss auf Deine Person zulassen. Du hast die Möglichkeit, einen konsolidierten Gesundheitsbericht zu erstellen und im moove-Gesundheitsportal zu speichern.

Diese persönlichen Gesundheitsberichte stehen ausschließlich Dir persönlich zur Verfügung und werden nicht an Dritte - auch nicht Deinen Arbeitgeber - weitergeleitet.

Wer kann alles meine Daten/Antworten einsehen?

Nur Du hast Zugriff auf Deine Daten. Wenn Dein Unternehmen die Option Coaching dazugebucht hat, kann der Gesundheitscoach, natürlich nur mit Deinem Einverständnis, während Deiner persönlichen Beratung auf Deine Daten im Bereich "Mein Gesundheitszustand" zugreifen. Dieser Zugriff ist auf eine Stunde begrenzt. Im Anschluss kann der Coach nicht erneut auf Deine Daten zugreifen.

Wo werden meine Daten/Antworten gespeichert?

Deine Daten und Antworten werden im Datentresor des moove Portals unter einer Schlüsselnummer gespeichert. Dieser ist durch mehrere Firewalls geschützt, sodass niemand von außen auf Deine Daten zugreifen kann.

Wie kann ich meine Profildaten bearbeiten?

In der moove Profilverwaltung kannst Deine persönlichen Daten verwalten und bearbeiten.

Wie kann ich mein Profil in der moove Profilverwaltung löschen?

Du kannst Dein Profil über den Button "Mein Konto löschen" in der Profilverwaltung löschen.

Wie kann ich meinen Namen ändern?

Wende Dich an den zuständigen Administrator in Deinem Unternehmen. Er kann Deinen Namen ändern.

3. Meine Fragebögen

Welchen Zweck erfüllen die Fragebögen?

Die verschiedenen Fragebögen sind dafür da, Deinen aktuellen Gesundheitszustand zu erfassen und mögliche Problembereiche und Verbesserungspotenziale herauszuarbeiten. Durch die themenspezifischen Fragebögen können Dir individuelle Ziele mit entsprechenden Aktivitäten zum Erreichen dieser Ziele vorgeschlagen werden.

Welche unterschiedlichen Fragebögen gibt es?

Neben einer Umfrage zur Unternehmensgesundheit, gibt es aktuell themenspezifische Fragebögen zu Fitness, Ernährung und Stress.

Wie viel Zeit nimmt die Befragung in Anspruch?

Beim erstmaligen Ausfüllen dauert die Befragung etwa 20 Minuten.

Kann ich die Bearbeitung des Fragebogens unterbrechen und später fortführen?

Ja, Du hast jederzeit die Möglichkeit die Bearbeitung zu unterbrechen und den aktuellen Stand zu speichern. Beim nächsten Aufruf des Fragebogens kannst Du mit der Beantwortung an dieser Stelle fortfahren.

Wie lange habe ich Zeit die Fragebögen auszufüllen?

Prinzipiell ist die Bearbeitung der Fragebögen während der gesamten Laufzeit möglich. Es ist jedoch am besten, wenn Du die Fragebögen so schnell wie möglich ausfüllst, um auch die anderen Bereiche des Portals nutzen zu können.

Kann ich Antworten korrigieren?

Ja, Antworten können jederzeit geändert werden. Klicke dazu in den entsprechenden Fragebogen.

Muss ich die Fragebögen ausfüllen?

Die Fragebögen dienen als Grundlage für Deinen Gesundheitsbericht. Auf Basis Deiner Antworten werden Dir persönliche Gesundheitsziele und Aktivitäten zur Verbesserung Deiner Gesundheit vorgeschlagen. Damit diese möglichst individuell auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten werden können, ist es hilfreich, wenn wir durch die Fragebögen so viel wie möglich über Dich erfahren.

Muss ich alle Fragen beantworten?

Damit Dir gezielt Gesundheitsziele vorgeschlagen werden können, solltest Du so viele Fragen wie möglich beantworten. Es gibt natürlich auch optionale Fragen, die Du überspringen kannst. Du muss jedoch mindestens 50% des Fragebogens ausfüllen, um eine Ergebnisauswertung zu erhalten.

Wie valide sind meine Befragungsergebnisse?

Für sämtliche Themenfelder werden validierte Skalen herangezogen, die in nationalen und internationalen Studien normiert wurden (z.B. der Work Ability Index von Illmarinen & Lehtinen, 2004 oder der COPSOQ-Fragebogen zur Erfassung von psychischen Belastungen von Nübling et al., 2005).

4. Mein Gesundheitszustand

Wie interpretiere ich die Ergebnisübersicht?

Die Ergebnisübersicht gibt Dir einen Überblick, wo Du in den einzelnen Bereichen im Vergleich zum Durchschnitt der Bevölkerung stehst.

Wo finde ich den Gesundheitsbericht?

Deinen persönlichen Gesundheitsbericht in Form einer PDF-Datei findest Du im moove Portal unter "Mein Gesundheitszustand".

Wer kann meinen Gesundheitsbericht sehen?

Nur Du selbst hast Zugriff auf Deinen Gesundheitsbericht. Niemand sonst kann diesen einsehen.

Wie kann ich meine Ergebnisse verbessern?

Auf Basis Deiner Ergebnisse werden Dir individuelle Ziele mit entsprechenden Aktivitäten vorgeschlagen.

5. Mein Programm

Ziele

Was kann ich unter "Ziele" machen oder eingeben?

Hier werden Dir auf Basis der Ergebnisse Deiner Gesundheitsbefragungen individuelle Ziele vorgeschlagen. Du kannst frei wählen welche dieser Ziele Du erreichen möchtest.

Aktivitäten

Was ist ein Online-Training?

Mit einem Online-Training werden Dir themenspezifische Inhalte kompakt zum Lernen und Üben bereitgestellt. Die Inhalte kannst Du Dir von überall und zeitlich unabhängig online ansehen. Im Programmbereich Fitness kannst Du beispielsweise Übungen für mehr Beweglichkeit bequem zu Hause durchführen. Um eine Lektion erfolgreich zu absolvieren, benötigst Du etwa 5-30 Minuten.

Was beinhaltet ein Online-Training?

Zu jedem Programmbereich (Stress, Ernährung, Fitness) stehen Dir relevante Inhalte zum Erlernen und Üben bereit. Beim Stressmanagementprogramm werden Dir beispielsweise Informationen und Übungen zur Stressprävention vermittelt, um weniger angespannt durch den Alltag zu kommen.

Wo finde ich mein Online-Training?

Sofern Dir Online-Trainings im Rahmen Deiner ausgewählten Ziele vorgeschlagen werden, findest Du diese in Deiner Aktivitätenliste.

Erfolge

Wie dokumentiere ich meine Fortschritte?

Auf der Startseite oder im Bereich "Aktivitäten" findest Du alle Aktivitäten, die Dir täglich dabei helfen sollen, Deine Gesundheitsziele Schritt für Schritt zu erreichen. Dort kannst Du für jede Aktivität Deinen Fortschritt festhalten.

Apps

Wie kann ich die Apps herunterladen, die ich mit moove nutzen kann?

Eine Übersicht über die Apps, die Du mit moove nutzen kannst, und die entsprechenden Links zum Direktdownload aus dem iTunes Store und dem Google Play Store sowie ggf. aus dem Windows Store findest Du unter "Apps" im Bereich "Mein Programm".

Wo und wie kann ich die moove App downloaden?

Die App kannst Du im Apple App Store oder im Google Play Store herunterladen. Du kannst auch einfach den Suchbegriff "moove" oder "vitaliberty" eingeben.

Wie kann ich mich in die moove Apps einloggen?

Die für das Login benötigten Zugangsdaten sind identisch mit Deinen Zugangsdaten für das moove Portal.

Was kann ich in der moove App machen?

Die moove App ermöglicht es Dir, zu jeder Zeit Deine Tagesaktivitäten zu überprüfen und moove besser in Deinen Alltag zu integrieren. Die App zeigt Dir Deine täglich anstehenden Aktivitäten an und informiert Dich darüber, welche Aktivitäten für den folgenden Tag geplant sind. Du kannst in der App Aktivitäten abhaken, Videos anschauen, Audiodateien anhören und PDF-Dateien herunterladen.

Warum komme ich nach dem Login in der moove App nicht weiter?

Bevor Du die moove App richtig nutzen kannst, solltest Du im moove Portal am PC oder Tablet die Gesundheitsbefragungen ausfüllen und Dir Ziele auswählen.

Auf welchen mobilen Geräten funktioniert die moove App?

Welche mobilen Endgeräte und Versionen genau unterstützt werden, findest Du im iTunes Store von Apple sowie im Google Play Store.

Wie schließe ich die moove App?

Das Schließen der App geht wie folgt:

- iOS: Doppelklick auf dem Home-Button. Anschließend werden alle im Hintergrund laufende Apps angezeigt. Die App schließen Sie, indem Sie die moove App nach oben wegziehen.

 

- Bis Android 4.4: Home-Button lange gedrückt halten. Anschließend werden alle im Hintergrund laufende Apps angezeigt. Die App schließen Sie, indem Sie die moove App nach oben oder nach rechts ziehen.

- Ab Android 5.0: Übersichts-Button (Viereck) drücken. Anschließend werden alle im Hintergrund laufende Apps angezeigt. Die App schließen Sie, indem Sie die moove App nach links oder nach rechts wischen.

Kann ich auch andere Apps mit moove nutzen?

Fitbit, Garmin Connect, RunKeeper und Nokia Health Mate sind bereits mit moove nutzbar. Sofern Du ein entsprechendes Fitnessziel ausgewählt hast, kannst Du im Bereich "Apps" auswählen, welche App Du mit moove verbinden möchtest. Anschließend wirst Du auf die Webseite der App weitergeleitet. Dort kannst Du dich mit Deinen Zugangsdaten für die App einloggen und moove den Zugriff auf Deine Daten erlauben. Im Anschluss kannst Du Deine spezifischen Fitnessziele mit den Fitnesssensoren und Apps verfolgen.

Wie unterstützen mich die Apps?

Die Daten der Apps werden automatisiert in das moove Portal übertragen. Dadurch ist kein manuelles Abhaken der entsprechenden Aktivitäten notwendig, sondern Deine Ziele werden in Bezug auf diese Apps automatisch aktualisiert.

Fitnessprogramm

Wie ist das Trainingsprogramm aufgebaut?

Das Trainingsprogramm besteht zum einen aus einem allgemeinen Fitnessprogramm, das auf einen Gesamtzeitraum von einem Jahr ausgelegt ist. Zum anderen besteht es aus einem 12-wöchigen Rückenprogramm. Alle 16 Wochen muss der Fitnessfragebogen neu ausgefüllt werden. Das Fitness- und Rückenprogramm passt sich automatisch den neuen Testergebnissen an.

Welche Aktivitäten/Ziele kann ich mit Fitbit verfolgen?

Wähl einfach ein Schritt- oder Stockwerkziel aus und verbinde im „App"-Bereich Fitbit mit moove. Die Daten werden dann jede Nacht automatisch synchronisiert. Folgende Aktivitäten kannst Du mit Deinem Fitbit verfolgen: Laufen und Walking. 

Welche Aktivitäten kann ich mit Runkeeper verfolgen?

Folgende Aktivitäten kannst Du mit Runkeeper verfolgen: Laufen, Walking, Fahrradfahren, Mountainbiken, Inlineskaten und Schwimmen. Verbinde einfach im „App"-Bereich die Aktivitäten mit Runkeeper. Die Daten werden dann jede Nacht automatisch synchronisiert.

Welche Aktivitäten/Ziele kann ich mit Garmin Connect verfolgen?

Wähl einfach ein Schrittziel aus und verbinde im „App"-Bereich Garmin Connect mit moove. Die Daten werden dann jede Nacht automatisch synchronisiert. Folgende Aktivitäten kannst Du mit Garmin Connect verfolgen: Laufen und Walking.

Welche Aktivitäten/Ziele kann ich mit Nokia verfolgen?

Wähl einfach ein Schrittziel aus und verbinde im „App"-Bereich Nokia mit moove. Die Daten werden dann jede Nacht automatisch synchronisiert. Folgende Aktivitäten kannst Du auch mit Nokia verfolgen: Laufen und Walking. 

Ich möchte eine Aktivität, z.B. Schwimmen, nicht ausüben. Was kann ich tun?

Klick einfach bei der Aktivität auf den Link „Nie wieder", um sie für immer zu löschen. Bitte beachte, dass Variationen im Training wichtig sind.

Wieso werde ich erneut aufgefordert, den Fitnessfragebogen zu beantworten?

Auf Basis des Fitnessfragebogens prüfen wir Deinen aktuellen Fitnessstand, um eine dynamische Anpassung des Fitnessprogramms zu gewährleisten.

Coaches

Die unten stehenden Fragen sind nur relevant, wenn Dein Unternehmen die Option Coaching dazugebucht hat.

Wie kann ich einen Termin mit einem Gesundheitscoach vereinbaren?

Auf der Seite "Mein Programm" gibt es einen Bereich "Coaches". Hierüber sind freie Termine sichtbar, von welchen Du Dir einen aussuchen und anschließend einen Termin vereinbaren kannst.

Kann ich bestehende Termine noch einmal ändern?

Ja. Nachdem Du einen Termin vereinbart hast, kannst Du diesen im Terminplaner im Bereich "Coaches" auch wieder absagen und im Anschluss einen neuen Termin vereinbaren. Bitte sage Deinen Termin aber wenigstens 48 Stunden vor Terminbeginn ab, damit ein anderer Teilnehmer den Termin noch buchen kann.

Ich habe zu spät angerufen und niemanden erreicht. Was soll ich tun?

Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Kann der Gesundheits-Coach meinen Gesundheitsbericht sehen?

Nein, der Coach erhält lediglich Einblick in Deine Ergebnisübersicht im Menüpunkt „Mein Gesundheitszustand“, aber erst nach Deiner persönlichen Freigabe und nur für die Dauer von einer Stunde während des Calls.

6. moove Challenge

Die unten stehenden Fragen sind nur relevant, wenn Dein Unternehmen eine Challenge gebucht hat.

Wie kann ich an der Challenge teilnehmen?

Um an der Challenge teilnehmen zu können, benötigst Du ein moove Profil (siehe 1. Allgemeine Infos und in diesem Video) und die moove App. Die App ist für Geräte mit mindestens iOS 8 bzw. Android 4.4 verfügbar. Du kannst die moove App im Google Play Store oder im iTunes App Store herunterladen und anschließend installieren. Danach musst Du nur noch Deine Teilnahme an der Challenge bestätigen – das ist ab dem Montag, an dem die Challenge beginnt, möglich.

Besonders einfach ist die Teilnahme an der Challenge, wenn Du Deinen Fitnesstracker mit der moove App verbindest, denn so musst Du nicht mehr jeden Tag daran denken Deine Schritte manuell in der App einzutragen. Deine tägliche Schrittzahl kann von Apple Health, Fitbit, Garmin Connect, Google Fit oder Nokia Health Mate übernommen werden.

Wieso werden keine Daten zur Challenge angezeigt?

In der Woche vor der Challenge werden noch keine Daten angezeigt. Diese Woche dient allein der Vorbereitung und noch nicht dem Sammeln von Schritten. Auch während der Challenge kann es sein, dass noch keine Daten angezeigt werden. Dies ist der Fall, wenn die Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht wurde. Damit die Teilnahme an der moove Challenge für Dich anonym bleibt, muss eine bestimmte Anzahl an Personen auch an der Challenge teilnehmen. Wird eine Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen in einer oder im Falle einer Gruppenchallenge in mindestens zwei Gruppen erreicht, wird auch Eure gemeinsame Schrittzahl in der moove App angezeigt.

Können andere Teilnehmer oder mein Arbeitgeber meine persönlichen Daten und Schrittzahlen sehen?

Deine persönliche Leistung und Schittanzahl kann nur von Dir selbst eingesehen werden. Sie kann auch nicht von Deinen Kollegen oder Deinem Arbeitgeber errechnet werden, denn die Schritte aller Teilnehmer werden nur dann in der Summe oder im Durchschnitt dargestellt, wenn kein Rückschluss auf die Aktivität einer einzelnen Person gezogen werden kann. So bleibst Du während der moove Challenge vollkommen anonym.

Wie erreiche ich die Detailseite der Challenge?

In der moove App siehst Du oben mehrere Visualisierungen. Über die Visualisierung der Challenge kannst Du die Detailseite erreichen. Tippe dazu einfach auf "Details". Auf der Detailseite findest Du viele weitere Informationen zur Challenge, zu Deiner Leistung und der Leistung Deiner Gruppe.

Ich möchte nicht mehr an der moove Challenge teilnehmen. Was kann ich tun?

Du kannst über die Visualisierung der Challenge eine Detailseite erreichen. Dort findest Du ganz unten einen Link "Nicht mehr an der Challenge teilnehmen". Tippst Du auf diesen Link, wird Deine Teilnahme an der Challenge beendet. Falls Du es Dir anders überlegst, hast Du danach jederzeit die Möglichkeit wieder an der Challenge teilzunehmen.

Welche Fitnesstracker kann ich mit der moove Challenge verbinden?

Mit einem Android-Gerät kannst Du die moove Challenge entweder mit Fitbit, Garmin Connect, Google Fit oder Nokia Health Mate verbinden. Auf dem iPhone steht Dir zusätzlich Apple Health zur Verfügung. Apple Health und Google Fit sind wiederum mit einigen weiteren Fitnesstrackern kompatibel – so steht Dir eine breite Auswahl an Trackingmöglichkeiten zur Verfügung.

Kann ich auch mitmachen, wenn ich keinen Fitnesstracker habe?

Ja, Du kannst auch ohne Fitnesstracker an der moove Challenge teilnehmen*. Du kannst mit Apple Health oder Google Fit deine Schritte tracken oder einen mechanischen Schrittzähler verwenden. So trägst Du die Schritte in der App ein: Einfach auf den "Erledigt"-Button der Challenge-Aktivität klicken und über das Dialogfenster deine Schritte eingeben. Die Möglichkeit der "manuellen Schritteeingabe" ist auch in der Anleitung zur Anbindung von Fitnesstrackern bzw. -apps und in diesem Video beschrieben.

*Falls diese Möglichkeit nicht bei Dir angezeigt wird, wurde sie von Deinem Arbeitgeber deaktiviert.

In der Anleitung zur Anbindung von Fitnesstrackern und -apps sind mehr Möglichkeiten abgebildet als mir zur Verfügung stehen. Wo finde ich die anderen Möglichkeiten?

Dein Arbeitgeber hat die Möglichkeit Dir eine bestimmte Auswahl an Fitnesstrackern zur Verfügung zu stellen. Falls eine Möglichkeit nicht bei Dir angezeigt wird, wurde sie von Deinem Arbeitgeber deaktiviert.

Wie kann ich meinen Fitnesstracker mit der moove Challenge verbinden?

Du kannst über die Visualisierungen der Challenge eine Detailseite erreichen. Dort werden auch alle Dir zur Verfügung stehenden Fitnesstracker angezeigt. Tippe einfach auf Deinen gewünschten Fitnesstracker, melde Dich ggf. mit den Zugangsdaten Deines Trackers an und erlaube moove den Zugriff auf Deine Daten.

In diesen Videos wird Dir gezeigt wie Du die jeweiligen Tracker mit der moove Challenge verbindest:

Garmin Connect

Apple Health

Google Fit

Fitbit

Nokia

Ich kann mich nicht mit einem gewünschten Fitnesstracker oder mit gar keinem Fitnesstracker verbinden, da sie ausgegraut sind. Was kann ich tun?

Sind einige Fitnesstracker ausgegraut, bist Du schon mit einem anderen Tracker verbunden. Du kannst die moove Challenge immer nur mit einem Fitnesstracker verbinden. Möchtest Du die Einstellungen ändern, musst Du zuerst die bestehende Verbindung trennen. Anschließend kannst Du Dich mit Deinem gewünschten Fitnesstracker verbinden.

Wenn ich mich mit Fitbit verbinden möchte, erscheint eine Fehlermeldung. Was kann ich tun?

Um die Verbindung zu Fitbit erfolgreich herzustellen, ist es notwendig, dass Du moove den Zugriff auf alle bei Fitbit aufgeführten Daten erlaubst. Deaktivierst Du einen Datentyp kann sich die moove App nicht mit Fitbit verbinden und es erscheint eine Fehlermeldung in der moove App.

Wie kann ich meine tägliche Schrittzahl synchronisieren?

Auf der Detailseite der Challenge kannst Du jederzeit die Schrittzahl Deines verbundenen Fitnesstrackers synchronisieren – tippe dazu einfach auf "Sync". Deine Schrittzahl wird aber auch mehrmals täglich automatisch synchronisiert.

Wird meine tägliche Schrittzahl auch automatisch synchronisiert?

Ja, hast Du die Verbindung zu einem Fitnesstracker erfolgreich hergestellt, werden Deine Schritte spät am Abend automatisch synchronisiert.

Ich habe Schritte in meiner externen Fitnessapp (z.B. Google Fit) eingegeben oder synchronisiert und diese Daten anschließend auch in der moove App synchronisiert. Wieso erscheinen sie dort nicht?

Hast Du die Schritte in externen Apps wie Google Fit oder Fitbit eingegeben oder synchronisiert, kann es bei der Übertragung in die moove App zu Verzögerungen kommen. Nach spätestens 30 Minuten solltest Du Deine Schritte noch einmal in der moove App synchronisieren und dort dann anschließend auch sehen können.

Wieso haken sich meine Aktivitäten nicht ab, obwohl ich eine ausreichende Schrittzahl synchronisiert habe?

Die Verbindung, die Du über die moove App hergestellt hast, gilt nur für die Aktivitäten der Challenge. Andere Schritteaktivitäten (bspw. "Mach heute 5.000 Schritte oder mehr") werden nicht mit dem über die moove App verbundenen Fitnesstracker synchronisiert. Du kannst diese Aktivitäten jedoch auch über das moove Portal am Desktop oder Tablet mit Fitbit oder Garmin verbinden.

Kann ich meine Schritte auch nachträglich synchronisieren, wenn ich beispielsweise mehrere Tage im Urlaub bin und dort kein Internet habe?

Wenn Du bereits an der Challenge teilnimmst und einen Fitnestracker mit der Challenge verbunden hast, können die Schritte für die letzten sieben Tage rückwirkend synchronisiert werden, sobald Du wieder eine bestehende Internetverbindung hast. Bitte beachte dabei jedoch auch, dass Dein genutzter Fitnesstracker die Schritte der vergangenen Tage speichert.

Die Synchronisation kannst Du entweder manuell auf der Detailseite der Challenge auslösen oder Du wartest darauf, dass die Schritte am späten Abend automatisch synchronisiert werden. Im Gegensatz zur Synchronisation ist das manuelle Nachtragen der Schritte in der moove App nur für den vorherigen Tag möglich.

Kann ich meinen Fitnesstracker während der moove Challenge wechseln?

Ja, das ist möglich. Das Wechseln des Fitnesstrackers setzt allerdings voraus, dass Du die vorhandene Verbindung zu Deinem anderen Fitnesstracker trennst. Wenn Du Deine Schrittzahl vor dem Trennen nicht synchronisiert hast, kann dies zum Verlust einiger Schritte führen. Um das möglichst zu vermeiden, beachte bitte folgende Reihenfolge bei einem Wechsel: Synchronisiere zuerst Deine Daten des aktuellen Fitnesstrackers, trenne die Verbindung zu diesem Tracker und verbinde Dich anschließend mit dem neuen Fitnesstracker.

Kann ich mein Smartphone während der moove Challenge wechseln?

Ja, das ist möglich. Du musst lediglich die moove App auch auf dem neuen Gerät installieren. Bitte beachte jedoch auch, dass bei einem Wechsel von einem iPhone zu einem Android-Gerät, Apple Health nicht mehr als Trackingmöglichkeit zur Verfügung steht. Vor dem Wechsel solltest Du deshalb auf jeden Fall die Verbindung zu Apple Health trennen. Auch bei einem Wechsel von iPhone zu iPhone ist es notwendig, die bestehende Verbindung zu Apple Health zunächst zu trennen und Apple Health auf dem neuen Gerät anschließend wieder zu verbinden.

Wie kann ich die Verbindung zu meinem Fitnesstracker wieder trennen?

Auf der Detailseite der Challenge siehst Du Deinen verbundenen Fitnesstracker. Dort kannst Du die Verbindung auch jederzeit wieder trennen.

Die moove Challenge ist zu Ende, aber ich habe meinen Fitnesstracker noch nicht getrennt. Kann ich ihn auch noch nachträglich von der moove App trennen?

Das ist nicht nötig, da die Verbindung zu Deinem Fitnesstracker nach der moove Challenge automatisch getrennt wird.

Wieso erscheint eine Meldung, ob ich tatsächlich so viele Schritte gemacht habe, wenn ich meine Schrittzahl in der moove App eingegeben habe?

Die moove Challenge erlaubt nur die Eingabe einer gewissen Schrittzahl pro Tag. Hast Du diese Zahl überschritten, erscheint diese Fehlermeldung. Solltest Du an diesem Tag mehr gemacht haben, kannst Du die übrige Schrittzahl am nächsten Tag nachtragen.

In der Anleitung zur Anbindung von Fitnesstrackern und -apps steht, dass man Schritte auch manuell in der moove App eingeben kann. Wieso funktioniert das bei mir nicht?

Dein Arbeitgeber hat die Möglichkeit die manuelle Eingabe von Schritten zu deaktivieren. Ist dies der Fall siehst Du bei der Challenge-Aktivität keinen "Erledigt"-Button. Du kannst Deine tägliche Schrittzahl dann nur über einen Fitnesstracker synchronisieren. Falls das manuelle Eingeben der Schritte während der Challenge bisher funktioniert hat, kannst Du folgendes tun: Bitte prüfe Deine Internetverbindung, schließe anschließend die App, starte sie erneut und versuche danach noch einmal Deine Schritte manuell einzugeben.

Deine Frage ist nicht dabei? Schreib uns, wir helfen Dir weiter:

support@my-moove.com