GENO Challenge
Die Welt der Genossenschaften

 

 

Gemeinsam mehr bewegen!

In einer gemeinsamen Initiative von vitaliberty und dem DGRV treten ab dem 12.03.2018 Unternehmen mit besonderem Engagement im Gesundheitsmanagement in einer unternehmensübergreifenden Schritte-Challenge gegeneinander an.

Gehen Sie jetzt mit Ihrem Unternehmen an den Start!

Laufen Sie vier Wochen lang im Wettbewerb gegen andere Genossenschaftsorganisationen. Sammeln Sie im Team so viele Schritte wie möglich und übertreffen Sie sich jeden Tag ein kleines bisschen mehr. Gewonnen hat, wer am Ende die höchste durchschnittliche Zahl an Schritten pro Mitarbeiter pro Tag erreicht. So haben alle Teams die gleichen Chancen. 

 

Wenn jeder Schritt zählt,
ist der erste der wichtigste.

Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ – so der Leitgedanke der Genossenschaften. Menschen, die ihre Kräfte bündeln, sind gemeinsam viel stärker, als es ein einzelner je sein könnte. Oder würdest Du es alleine schaffen, in 28 Tagen den Globus zu umrunden, um die Welt der Genossenschaften kennenzulernen?

Bei der Geno Challenge sammeln die Unternehmen der Genossenschaftsorganisationen über den Zeitraum von vier Wochen gemeinsam so viele Schritte wie möglich. Dabei nimmt die Challenge die Teilnehmer mit auf eine Reise um die Welt und führt sie ein in die genossenschaftliche Arbeit rund um den Globus.

Getreu dem genossenschaftlichen Gedanken stärkt die Geno Challenge den Teamgedanken, weckt den Spaß an gemeinsamer Bewegung und lässt die Teilnehmer die Welt der Genossenschaften ganz neu entdecken.

Eine Initiative des DGRV und vitaliberty

Nix für Aufzugfahrer!
Gemeinsam zu mehr Bewegung im Alltag.

  

Ziel

Das Ziel

Im Zeitraum von vier Wochen die meisten Schritte sammeln! Die Unternehmen mit den besten Durchschnittszahlen pro Mitarbeiter pro Tag werden ausgezeichnet.

Uhr

Der Zeitraum

Los geht's am 12.03.18 mit einer Vorbereitungswoche im moove Gesundheitsportal, gefolgt von vier Wochen Schritte-Challenge und einer Woche zur Nachbereitung und Ergebnisverkündung.

Teilnehmer

Die Teilnehmer

Ihre Belegschaft läuft gemeinsam mit anderen Unternehmen der Geno-Organisation mit jeweils mindestens 10 Teilnehmern.

Handy

Die Rahmenbedingungen

Jeder Teilnehmer erhält Zugang zum moove Gesundheitsportal und zur moove App. Die moove App ist kompatibel ab iOS 8 und Android 4.4. Schritte können über Apple Health, Google Fit, Garmin, Polar, Fitbit oder Nokia Health Mate übertragen werden.

Die GENO Challenge -
viel mehr als nur Schritte zählen.

Stärkung des Teamgedankens

Der Wettbewerbsgedanke stärkt das Wir-Gefühl im Unternehmen und motiviert zu gemeinsamer Bewegung und Aktivität.

Positive Außenwirkung

Durch Ihre Teilnahme an der Challenge werden Sie als fittes Unternehmen und attraktiver Arbeitgeber in der Geno-Organisation sichtbar.

Stärkung der genossenschaftlichen Gemeinschaft

Die Challenge fördert die Zusammenarbeit innerhalb der Geno-Organisation und Ihre Mitarbeiter erfahren viel über die genossenschaftliche Arbeit.

Challenge Accepted?
Gehen Sie an den Start!

Die Challenge beinhaltet den Zugang zum moove Gesundheitsportal inkl. moove App mit Fitnessprogramm für jeden Teilnehmer.

Sichern Sie sich bis Ende 2017 einen Platz an der Startlinie und erhalten Sie zusätzlich ein 2-wöchtiges Gratis-Training von Fitness First für jeden Ihrer Mitarbeiter. 

Das Angebot ist buchbar bis zum 09.02.2018. Wenn Sie einen individuellen Starttermin wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Startplatz

ab
8,50 €*
*Preis pro Mitarbeiter, zzgl. einmalig 700€ Setup und 600€ Projektleitung. Pro Teilnehmer geht 1€ als Spende an eine gemeinnützige Organisation im genossenschaftlichen Umfeld.

Laufen für einen guten Zweck

 

Mit der Challenge unterstützen wir die Projekte der Raiffeisen Gesellschaft, der Schultze-Delitzsch Gesellschaft und des Fördervereins zur Stiftung GIZ. Zu gleichen Teilen geht pro Teilnehmer 1 Euro als Spende an diese Organisationen.

Unsere Partner und Sponsoren

FitnessFirst

Garmin

Fitbit

HANAKO

sanvartis

Das sagen unsere Teilnehmer

"Als Banker, den ganzen Tag vor dem PC sitzend, klagend über "Kopf und Rücken" - mit einer Hauptstelle die viele Treppenhäuser bietet waren wir geradezu prädestiniert für die Challenge.

Also organisierten wir Schrittzähler, installierten die Schritte-App und plakatierten unser Gebäude um alle mit Begeisterung anzustecken. Wir hatten mehr Anmeldungen als wir erhofft hatten, sind fleißig gelaufen und haben den ersten Platz leider knapp verpasst. Aber Spaß hatten wir die ganzen sechs Wochen, immer Gesprächsstoff im Treppenhaus und zum Beginn von Sitzungen.

Jetzt wissen wir, wie es geht, worauf es ankommt und freuen uns schon auf die nächste Challenge! Vielen Dank an vitaliberty für den zuverlässigen und kompetenten Support während der Vorbereitungs- und Durchführungszeit."

Bettina Harz
Volksbank Karlsruhe

Starten Sie jetzt

Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zu Ablauf, Preis und Rahmenbedingungen zukommen

Häufig gestellte Fragen

Was brauche ich um teilzunehmen?
Die moove App ist kompatibel auf allen Smartphones mit iOS 8 und Android 4.4 oder neuer. Die Schritte können über Apple Health, Google Fit, Garmin, Fitbit oder Nokia Health Mate übertragen werden. 

Kann ich flexibel starten?
Die GENO Challenge beginnt regulär am 12.03.18. Wenn Sie einen eigenen Starttermin wünschen, sprechen Sie uns gerne an, den Startzeitpunkt können Sie auch individuell festlegen.

Gibt es eine Mindestzahl an Teilnehmern?
Sie können bereits ab 10 Personen an der Challenge Teilnehmen.

Wie wird der Gewinner ermittelt?
Der Gewinner wird unter allen teilnehmenden Unternehmen ermittelt. Gewonnen hat das Unternehmen, das die höchste Schrittanzahl pro Tag / pro Mitarbeiter vorweisen kann.

Was bietet die Challenge noch?
Ihre Mitarbeiter erhalten Zugang zum moove Gesundheitsportal inklusive moove App. Von dort aus können sie auf die Challenge sowie das begleitende Gesundheitsprogramm aus dem Bereich Fitness zugreifen.

Wie groß darf ein Team sein?
Sie können Teams in jeglicher Größe bilden, es gibt keine Begrenzung. 

Sind die eigenen Schritte für Kollegen sichtbar?
Die persönliche Leistung und Schrittanzahl kann nur von jedem Mitarbeiter selbst eingesehen werden. Sie kann ebenso wenig von ihren Kollegen errechnet werden, denn eine Auswertung oder ein visueller Vergleich wird immer nur dann gezogen, wenn kein Rückschluss auf die Aktivität eines Einzelnen gezogen werden kann.

Wie stehen die Chancen gegen große Unternehmen?
Gewonnen hat, wer am Ende die meisten Schritte pro Mitarbeiter pro Tag im Durchschnitt gelaufen ist. Damit bleibt es selbst zwischen dem kleinsten und dem größten Unternehmen ein fairer Wettkampf.

Ihre Fragen sind nicht dabei? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: +49 621-15 02 14-92.