Schritt für Schritt
für ein gutes Projekt

Die Corporate Health Challenge unterstützt Aktivitätstracker-Studie der Uni Münster

Am 27. März geht’s wieder los: Zum zweiten Mal laufen bei der Corporate Health Challenge wieder Unternehmen aus ganz Deutschland um die Wette. Auch in diesem Jahr geht es dabei nicht nur um die sportliche Herausforderung, sondern auch um die Unterstützung eines ganz besonderen Projektes.

Für jeden Challenge-Teilnehmer geht ein Euro an die Stiftung KinderHerz, die damit ein Förderprojekt des Universitätsklinikums Münster (UKM) unterstützt: Im Rahmen einer Studie möchte Kinderkardiologin Dr. Astrid Lammers mit Hilfe von Aktivitätstrackern Daten zum körperlichen Leistungsstand von Kindern mit angeborenem Herzfehler sammeln. So kann sie frühzeitig erkennen, wie sich deren Belastbarkeit verändert und die Behandlung individuell anpassen.

Mehr über das Forschungsprojekt erfahren Sie in folgendem Film:

Ein Drittel der Gesamtkosten für dieses Forschungsvorhaben ist bereits gedeckt. Zur baldigen Umsetzung werden jedoch weitere Spenden benötigt.

„Die Corporate Health Challenge bietet jedem einzelnen Mitarbeiter eines Unternehmens eine hervorragende Gelegenheit, sich für herzkranke Kinder zu engagieren und so die nächsten Bausteine für das Projekt zu liefern“, freut sich Sylvia Paul, Geschäftsführerin der Stiftung KinderHerz Deutschland.

Unterstützen auch Sie dieses besondere Projekt der Stiftung KinderHerz und melden Sie Ihr Unternehmen zur Corporate Health Challenge an:
www.corporate-health-challenge.de

Zurück

Folgen Sie uns

  • Facebook
  • Twitter
  • Xing
  • Google Plus
  • LinkedIn

moove bei twitter

moove bei facebook

Auf dem Laufenden bleiben

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter.