Unternehmensgesundheit messbar machen
Mit den neuen moove Fragebögen

Unternehmensgesundheit messbar machen. Mit den neuen moove Fragebögen

Jede BGM-Maßnahme sollte auf einer fundierten Analyse aufbauen. Doch genau darin sehen viele Unternehmen bereits die erste Hürde: Was genau muss eigentlich analysiert werden und wie gehe ich am besten vor?

moove nimmt Ihnen diese schwierige Aufgabe ab und verschafft Ihnen einen umfassenden Überblick über den aktuellen Gesundheitszustand Ihrer Mitarbeiter – einfach, schnell und ohne personellen Aufwand.

Profitieren Sie von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen

Wir streben danach, moove immer wieder ein Stückchen besser zu machen. Deshalb hat unser Expertenteam zusammen mit Wissenschaftlern der Universität Mannheim und Prof. Fischer vom Institut für Public Health der Universität Heidelberg die Grundlagenfragebögen aus den Produkten Health Assessment und Gesundheits-Balance jetzt grundlegend überarbeitet und noch besser auf die spezifischen Bedürfnisse von Unternehmen und Mitarbeitern angepasst.

Der neue Fragebogen umfasst die Spanne von psychischer Gefährdungsbeurteilung, klassischer Mitarbeiterumfrage, bis hin zur ganzheitlichen individuellen Gesundheitsbefragung als Modul eines modernen BGMs.

Die Basis für die Befragung bilden Instrumente wie der Copenhagen Psychosocial Questionnaire (COPSOQ), der Fragebogen zur Lebensqualität SF-12 und der Work Ability Index (WAI) nach Ilmarinen. Im Frühjahr 2014 wurde der eingesetzte Fragebogen durch eine repräsentative Befragung von 4300 Beschäftigten in Deutschland validiert.

Das moove Health Assessment
gibt Aufschluss über folgende Themenbereiche:

Rahmenbedingen im Unternehmen
Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter ist individuell. Trotzdem gibt es Einflussfaktoren, mit denen sie die Gesundheit eines jeden Einzelnen positiv beinflussen können. Mit diesen Rahmenbedingungen legen Sie den Grundstein für ein gesundes und auch produktives Arbeiten! 

Ressourcen für gesundes Arbeiten
Ressourcen die Ihren Mitarbeitern im Umgang mit schwierigen Situationen im Job sowie im Privatleben helfen wirken sich positiv auf die Bewältigung von Belastungen aus. Beeinflusst werden diese Werte natürlich vom Gesundheitsverhalten jedes Einzelnen, aber auch von den Rahmenbedingungen, die Sie im Unternehmen schaffen.

Gesundheitsverhalten
Das Gesundheitsverhalten hat einen direkten Einfluss auf den Gesundheitszustand und damit die Arbeitsfähigkeit des einzelnen Mitarbeiters. Da wir viel Zeit auf der Arbeit verbringen, fallen auch viele der Verhaltensweisen in die Arbeitszeit. Somit können die dort herrschenden Rahmenbedingungen das Verhalten der Mitarbeiter positiv beeinflussen.

Gesundheitszustand
Ein guter Gesundheitszustand eines Mitarbeiters ist die Voraussetzung, um langfristig erfolgreich und produktiv Leistung zu erbringen. Der Gesamtgesundheitszustand wird durch die vorangehenden Faktoren beeinflusst. Die geschaffenen Rahmenbedingungen, die mitgebrachten und erworbenen Ressourcen und das Gesundheitsverhalten des Einzelnen spiegeln sich im Gesundheitszustand wieder.

Mehr als nur Psychische Gefährdungsbeurteilung

Mit Health Assesement+ erfüllen Sie nicht nur die gesetzlichen Anforderungen nach §5 ArbSchG sondern auch die Leitlinien der GDA (Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie) der BAuA und decken neben Gefährdungen auch Beanspruchung und deren Folgen ab.

Ganzheitliche psychische Gefährdungsbeurteilung mit moove

Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung der Belastungen werden mit moove Health Assessment+ ebenfalls Beanspruchungen und deren Folgen erhoben.

Zurück

Folgen Sie uns

  • Facebook
  • Twitter
  • Xing
  • Google Plus
  • LinkedIn

moove bei twitter

moove bei facebook

Auf dem Laufenden bleiben

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter.