BGM 4.0 in der Praxis
Anforderungen, Status quo und Entwicklungspotenziale betrieblicher Prävention in der Arbeitswelt 4.0

360 Grad: Das Smartphone spielt eine zentrale Rolle

31. Juli 2017

Das betriebliche Gesundheitsmanagement der Zukunft muss, will es Erfolg haben, nah am Menschen, spannend und der modernen Arbeitswelt angepasst sein. Dr. Oliver-Timo Henssler, Leiter Partnermanagement bei vitaliberty und Referent beim Saarbrücker Salut-Symposium 2017, erläutert im Interview mit der „360°“ die wichtigsten Herausforderungen für ein sinnvolles und nachhaltiges BGM 4.0.

Dr. Oliver-Timo Henssler kann auf eine langjährige Erfahrung im Gesundheitsmanagement zurückgreifen. Der Politikwissenschaftler hat 2004 die erste deutschlandweite Studienreihe zum Gesundheitsmanagement initiiert und 2008 als Projektleiter mit seinem Team den Corporate Health Award und das Corporate Health Audit sowie 2010 den Deutschen Bildungspreis ins Leben gerufen. Seit 2015 ist er bei der vitaliberty GmbH, einem Anbieter für E-Health-Lösungen, im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig. Beim diesjährigen Salut-Symposium hielt Dr. Oliver-Timo Henssler einen Impulsvortrag zum Thema „BGM 4.0 in der Praxis“ und nahm als Redner am Podiumsgespräch teil.

Zum Interview