Interview mit Philipp Brühl
Tag der Rückengesundheit 2017

business-on 03/17: Tipps zum Aktionstag der Rückengesundheit - Prävention mit vitaliberty und Business On

15. März 2017

Mit dem Aktionstag wird zur aktiven Prävention von Rückenbeschwerden aufgerufen. Philipp Brühl, Betrieblicher Gesundheitsmanager bei vitaliberty gibt Tipps: Business On hat nachgefragt beim Experten

Der Tag der Rückengesundheit wurde im Jahr 2002 durch das Forum Schmerz im Deutschen Grünen Kreuz eingeführt. Aus gutem Grund: denn allein in Deutschland haben (laut kleinem Kalender) statistisch gesehen zurzeit 27-40 % der Menschen Rückenschmerzen d.h. rund jeder Dritte leidet unter Beschwerden. Etwa 70 % haben die Schmerzen mindestens einmal im Jahr und etwa 80 % klagen mindestens einmal im Leben über Rückenschmerzen. Damit erkranken Deutsche im internationalen Vergleich häufiger.

Philipp Brühl, Betrieblicher Gesundheitsmanager bei vitaliberty äußert sich zum heutigen Tag: „Auch außerhalb des Arbeitsplatzes gilt: wer rastet der rostet. Das mit Abstand beste Rezept gegen Rückenschmerzen ist regelmäßiges, zielgerichtetes körperliches Training. Ein Rücken mit kräftigen Muskeln kann selbst ungewohnte Belastungen deutlich besser auffangen als ein untrainierter. Die meisten Menschen mit Rückenproblemen haben eine sehr schwach ausgebildete Bauch- und Rückenmuskulatur- die Wirbelsäule kann so nicht ausreichend vor Verschleißerscheinungen geschützt werden.“

Business On hat nachgefragt beim Experten

Business-on.de: Was ist der größte Denkfehler bezüglich der Muskel-Skeletterkrankungen?

Philipp Brühl: Viele Betroffene neigen bei Rückenschmerzen dazu, sich zu schonen. Um Rückenschmerzen jedoch zu linden oder gar nicht erst entstehen zu lassen, ist regelmäßige Bewegung das A und O.Neben den positiven Auswirkungen auf das Skelett- und Muskelsystem, lässt Sport die Pfunde purzeln und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Personen mit Rückenbeschwerden sollten jedoch darauf achten, dass sie eine rückenschonende Sportart wählen.

Business-on.de: Gibt es Statistiken, in welchem Alter sich Rückenschmerzen besonders häufen?

Philipp Brühl: Einen großen Anteil der von Rückenschmerz Geplagten macht die Altersgruppe zwischen 30 und 50 aus. Doch Rückenschmerzen können auch schon in jungen Jahren auftreten. Wer sich nicht ausreichend bewegt, kann schon früh davon betroffen sein.

 

Zum vollständigen Interview