Wo ist die Reset-Taste an der FritzBox 7490?

Manchmal ist es notwendig, eine FritzBox auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Das bedeutet, dass Sie einen kompletten Reset durchführen und alle Einstellungen im Gerät auf die Daten zurücksetzen, die sie bei der Auslieferung hatten.

Kein Reset-Knopf der FritzBox 7490

AVM hat zahlreiche FritzBox-Modelle auf dem Markt, die mit der FritzBox-Oberfläche ausgestattet sind. Während ältere FritzBox-Modelle noch einen richtigen Reset-Knopf haben, hat AVM eine Änderung vorgenommen und ab der FritzBox 7490 gibt es keinen Hardware-Knopf mehr, der die Box auf die Werkseinstellungen zurücksetzt.

Aus diesem Grund müssen Sie eine der unten aufgeführten Methoden nutzen und die FritzBox über ein Tonwahltelefon oder über die Benutzeroberfläche zurücksetzen. Nachfolgend habe ich aufgelistet, welche FritzBox-Modelle einen Knopf haben und welche nicht.

Erstellen Sie vor dem Löschen ein Backup

Achtung! Wenn Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, funktionieren natürlich auch alle Ihre Einstellungen. Das heißt, Ihre Internetzugangsdaten, Ihre Telefonkonfiguration und alle anderen Einstellungen werden komplett gelöscht.

Wenn Sie das nicht wollen und sich noch im Admin-Bereich der FritzBox befinden (entweder über http://fritz.box oder über die IP 192.168.178.1), können Sie auf diese Weise eine Sicherung der Einstellungen erstellen:

Loggen Sie sich in die Benutzeroberfläche der FritzBox ein (http://fritz.box).
Gehen Sie in das Menü System → Sicherung.
Legen Sie dort unter dem Punkt „Sichern“ eine Datei mit allen Einstellungen an und laden Sie diese herunter.
Über System> Backup können Sie die FritzBox-Einstellungen sichern und später wiederherstellen.
Über System> Backup können Sie die FritzBox-Einstellungen sichern und später wiederherstellen.

Zurücksetzen der FritzBox über den Admin-Bereich

Sofern Sie noch das Passwort für den Admin-Bereich der FritzBox haben, können Sie das Zurücksetzen auch ganz einfach über diese Benutzeroberfläche durchführen. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

Verbinden Sie sich mit der FritBox http://fritz.box.
Gehen Sie in das Menü System → Sicherung.
Dort finden Sie unter dem Reiter „Werkseinstellungen“ die Schaltfläche „Werkseinstellungen laden“.
Warten Sie nun bitte ein paar Minuten, da der Vorgang eine Weile dauern kann.
Die Funktion „Werkseinstellungen laden“ entspricht dem Zurücksetzen der FritzBox.
Die Funktion „Werkseinstellungen laden“ entspricht dem Zurücksetzen der FritzBox.

Zurücksetzen der FritzBox per Telefon

Wenn Sie keinen Zugriff mehr auf die Benutzeroberfläche haben, zum Beispiel weil Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie die FritzBox auch per Telefon zurücksetzen. Dazu benötigen Sie ein Telefon, das Tonwahl unterstützt. Das erkennen Sie schnell daran, dass es beim Wählen Töne erzeugt. Das kann auch ein DECT-Telefon sein, das mit der FritzBox verbunden ist (wenn die FritzBox ein DECT-Modul eingebaut hat). Wichtig: Ein IP-Telefon kann für diesen Zweck nicht verwendet werden.

Wenn Sie also ein solches Telefon an die FritzBox angeschlossen haben, gehen Sie wie folgt vor:

Telefon an die FritzBox anschließen und „abheben“.
Geben Sie den folgenden Code über die Wähltastatur ein: # 991 * 15901590
Sie sollten nun einen Signalton im Telefon hören, der bestätigt, dass die FritzBox den Befehl erhalten hat.
Die FritzBox wird zurückgesetzt und sollte nach ein paar Minuten wieder reagieren.
WLAN-Passwort auf der Unterseite der FritzBox
Haben Sie die FritzBox wieder in den Werkszustand versetzt, müssen Sie sich zunächst wieder mit ihr verbinden, um sie einzurichten. Das entsprechende WLAN-Passwort finden Sie auf der Unterseite jeder FritzBox.

Auf der Unterseite befindet sich meist ein Aufkleber, auf dem unter der Bezeichnung „WLAN-Netzwerkschlüssel (WPA20)“ ein zweistelliger Zahlencode zu finden ist. Dies ist das WLAN-Passwort.

Das WLAN-Passwort und das Passwort für die FritzBox-Benutzeroberfläche befinden sich meist auf der Unterseite der FritzBox (Foto: Sir Apfelot).

FritzBox-Firmware wird nicht zurückgesetzt

Der Werksreset löscht zwar alle Einstellungen, die der Nutzer vorgenommen hat, aber die Firmware lässt sich nicht löschen. Nach einem Firmware-Update kann man auch nicht auf eine alte Firmware zurücksetzen.

Comments are closed.